Sie sparen!

Wer träumt nicht davon? Endlose weisse Strände mit schrägen Palmen, türkis farbiges Meer, Sonne und Erholung pur irgendwo im Nirgendwo auf einer abgelegenen Insel in der Südsee, weit ab von der Hektik des Alltags. Man sieht die Bilder täglich irgendwo in Katalogen und im Internet. Und – sind wir nicht alle Reif für die Insel? Nur sind die Flüge in die Südsee nicht gerade billig, geschweige denn vom Aufenthalt, den Ausflügen, Massagen und nicht zuletzt dem Essen und Trinken. Da gibt es nur eins – eisern sparen! Dass dies heutzutage ganz einfach geht, ist mir erst neulich im Supermarkt aufgefallen. Da kann man überall sparen. Bei Früchten, bei Käse, bei Shampoo und und und. Und praktischerweise steht da auch noch genau, wie viel man gespart hat! Einfacher geht’s wohl kaum. Also kaufe ich alles ein, was mit „Sparen„ angeschrieben ist, denn ich will ja so schnell wie möglich auf meine Trauminsel fliegen und wie ein fauler Käse über einen Liegestuhl am Strand abschmelzen.

Erwartungsvoll nehme ich den Kassenbon entgegen, den ich sonst immer ablehnte und suche den Posten „Sie haben bei diesem Einkauf gespart“. Da steht es, schwarz auf weiss: ich habe, sage und schreibe, 24.75 gespart! Das ist ja der helle Wahnsinn! Zu Hause packe ich nicht einmal meine Einkäufe aus, hätte ja sowieso nur einen Liter Milch gekauft aber ich wollte ja sparen, somit heiligt der Zweck die Mittel.

Auf meinem PC lege ich mir nun eine schöne Excel-Tabelle an, mit der ich fortan über meine Sparerfolge Buch führen werde. Dazu noch ein schönes Tortendiagramm und eine Wahrscheinlichkeitsrechnung. Wenn ich also nun hypothetisch pro Tag 24.75 sparen würde, wären das in der Woche 173.25. Ich runde auf, da es sich mit einer geraden Zahl besser rechnen lässt. Also 180.- in der Woche! Das wären dann im Monat 720.-(!) Rasch klappere ich im Netz diverse Reiseanbieter ab, um eine gewisse Ahnung von der Höhe der benötigten Summe bekommen möchte und lande auf ca. 8’000.- pro Person. Das ist ganz schön viel Geld. Aber das bin ich mir wert und habe es vor allem verdient mir eine Auszeit im Paradies zu gönnen. 8’000 geteilt durch 720 gleich 11,11111. Ich runde ab. Das heisst also, in 10 Monaten geht’s ab in die Südsee mit allem drum und dran. Ich kann mein Glück kaum fassen! Vorfreude ist ja meistens die schönste Freude.

Ich gebe mir also die nächsten Monate richtig Mühe mit sparen, kaufe eigentlich nur noch Sachen ein, bei denen man spart. Klar, mittlerweile stapeln sich die Lebensmittel in der ganzen Wohnung und manches ist wohl schon abgelaufen, aber wer nimmt einen kleinen Verlust nicht in Kauf im Angesicht des winkenden Gewinns?

Nach 9 Monaten möchte ich mal schauen, wie viel ich denn nun effektiv zusammengespart habe und logge mich in mein Sparkonto ein. Ich bin ganz schön erstaunt! Da ist kein einziger Rappen dazu gekommen…

Wahrscheinlich ist das Geld einfach noch nicht überwiesen worden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.